Turn- Und Sportverein Ottensen von 1893(TuS Ottensen)

Geschäftsstelle

Bökenkamp 76
22607 Hamburg

Telefax: 040 88 16 76 95

URI: http://www.tus-ottensen.de/

Logo TuS Ottensen

Tischtennis Abteilung trauert um David Michael

14.01.2019

David Michael (07.06.1979 - 14.12.2018) war eine zeitlang unser Mitstreiter an der Platte und als Jugendtrainer in unserem Flüchtslings-Tischtenniskurs tätig. Überraschend für uns alle ist er vor einigen Tagen gestorben.

Geboren wurde David in Nigeria, lebte einige Jahre in Libyen und flüchtete von dort erfolgreich übers Mittelmeer nach Italien. Von dort kam als er Mitglied der sogenannten Lampedusa-Gruppe 2013 nach Hamburg.

David fand Unterstützung in verschiedenen Projekten, wo er manchmal wohnen und sich ab und an ein paar Euro verdienen konnte. Sven Mangels von der TT-Abteilung des FC St. Pauli kümmerte sich herzzerreißend um ihn, besorgte ihm immer wieder Unterkünfte, ging mit ihm zu den Ämtern, spielte mit ihm Tischtennis, nahm ihn zu Freunden mit, hörte ihm zu und half, wo er konnte.

David war gezeichnet von seinen Erfahrungen, die er in den hässlicheren Ecken der Welt machen musste; er war oft traurig, niedergeschlagen und trotz seiner jungen Jahre vom Schicksal gebeutelt. Ein Lichtblick und absolutes Highlight war Tischtennis für ihn.

Als wir vom TuS Ottensen gemeinsam mit dem ATV und dem FC St. Pauli Tischtennistraining für geflüchtete Kinder und Jugendliche organisiert haben, kam er das erste Mal zu uns in die Halle und half ab dann, den Kids, Jugendlichen und manchmal auch ihren Eltern dabei, unseren Lieblingssport bei uns in der Halle kennenzulernen und so für eine kurze Zeit dem schwierigen Alltag zu entfliehen.

David nahm dann auch bei unserem Herrentraining teil, bei St. Pauli fand er seine sportliche Heimat und war dort bis zu seinem plötzlichen Tod in der vierten Herrenmannschaft aktiv. Er war ein Kämpfer an der Platte - einer, der sehr schnell lernte und genau wusste, wie man ein Spiel gewinnen kann.

Vermutlich ist David an einem verschleppten Infekt gestorben. Zuletzt lebte er in einer Flüchtlingsunterkunft in Volksdorf und arbeitete bei Otto in der Kantine.

Wir sind froh, dass ich wir ihn kennenlernen durften und hoffen, er findet den Frieden, der ihm auf Erden nicht immer vergönnt war.

Die Trauerfeier findet am 17. Januar 2019 auf dem Öjendorfer Friedhof um 13.30 Uhr statt.

Termine

Derzeit keine Termine vorhanden