Turn- Und Sportverein Ottensen von 1893(TuS Ottensen)

Geschäftsstelle

Bökenkamp 76
22607 Hamburg

Telefax: 040 88 16 76 95

URI: http://www.tus-ottensen.de/

Logo TuS Ottensen

Volleyball: Wiederauferstehung der Lambada Blues Gang?

03.04.2019

(von Otmar Hagemann)

Eigentlich sollte hier ein Kochrezept erscheinen, aber viele Menschen fasten ja gerade. Es geht auf Ostern zu. Deshalb – und aus aktuellem Anlass – kommt mir das Thema „Wiederauferstehung“ in den Sinn. Am vorigen Donnerstag reklamierte nämlich unsere Schule Eigenbedarf an unserer Trainingshalle. Die Mottenburger waren dann so nett, unsere Anfrage mit einer Einladung zu einem Freundschaftsspiel zu beantworten. Zum ersten Mal nach einigen Jahren trat die Lambada Blues Gang also wieder zum Kräftemessen an. Und aufmerksame LeserInnen dieser Zeitung wissen, dass die Mottenburger nicht irgendwer sind, sondern regelmäßige Teilnehmer der Endrunden im Hamburger Mixed-Volleyball. Zugleich war es mein Debüt als Coach oder „Spielertrainer“ wie man es manchmal ausdrückt.

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Wir handelten uns eine 0:3-Abfuhr ein! Andererseits sind unter den LeserInnen vielleicht einige, die mittwochs immer Volleyball im Fernsehen schauen und daher wissen, dass es dem deutschen Männermeister der Recycling Volleys aus Berlin im letzten Europacupspiel gegen Trefl Gdansk, einem polnischen Gegner, genauso ging. Dabei verloren sie den 3. Satz mit 36:38 (!) und vergaben acht (!) eigene Satzbälle!

In der Daimlerstraße ereignete sich nahezu Vergleichbares. Bis zum Stand von 21:15 sah die LBG wie ein Satzgewinner aus, doch dann drehten die „Motten“ mächtig auf und gönnten uns keinen einzigen Punkt mehr. Die Analyse war klar: eklatante Annahmeschwäche und zu viele Danke-Bälle für den Gegner, der gar keine eigene Zuspielerin benötigte. Karin, das soll Deine Leistung nicht schmälern, aber wir haben Euch häufig ideale Angriffssituationen serviert. Über die ersten beiden Sätze zu schreiben, wäre, wie Asterix an Alesia zu erinnern – die haben wir ganz schnell vergessen.

 

Zum Glück haben wir (bzw. Frank – danke!) ein Teamphoto unserer „Multi-Kulti-Truppe“ schon vor dem Spiel gemacht. Aber auch nachher sahen einige „gute Ansätze“, äußerten, es habe „Spaß gemacht“ oder sind vom Ehrgeiz gepackt und fordern besseres, intensiveres Training. Übermorgen ist es wieder soweit. Vielleicht sollten wir den Trainer wechseln? Kennt jemand eine/n, der/die unser Team voran bringen kann? Das nächste Freundschaftsspiel ist nämlich schon in Sicht und da wollen wir doch endlich mal wieder ein paar Sätze gewinnen – so wie früher!

Leider habe ich kein Photo unseres Gegners – die LeserInnen brennen sicher darauf, möglichst bald einmal einen Bericht eines Sieger-Teams zu lesen, das auch eine sehr gute Photographin in seinen Reihen hat (Susanne, ich meine natürlich Dich!). Ich glaube, die nächste Ausgabe dieser Zeitung erscheint zur Zeit der Endrunde um die Hamburger Meisterschaft. Wir wollen auch nicht immer Loser-Berichte lesen!

Zu negativ? Zu nah dran am Geschehen? Donald, alter Schönfärber, übernehmen Sie!

 

Tipp für alle passiven Volleyball-Fans: Seit über einem Jahr überträgt schon Sport1 meistens mittwochs ab 19 Uhr Bundesligaspiele live. Seit kurzem ist auch Eurosport mit Übertragungen von Europacupspielen mit deutscher Beteiligung wieder eingestiegen, mittwochs ab 20:15 Uhr.

 

 

Wiederauferstandene Lambada Blues Gang, Feb. 2019, Foto: privat

Termine

Derzeit keine Termine vorhanden